Gourmet und Wein am Kap

Die Region rund um Kapstadt und den Winelands ist viel europäischer als man denkt. 1652 kamen die ersten holländischen Siedler ans Kap. Im Auftrage der Niederländischen Ostindien Kompanie sollte am Kap der guten Hoffnung eine Versorgungsstation für die Handelschiffe auf dem Weg zwischen Europa und Südostasien errichtet werden. Später kamen die französischen Hugenotten, welche in Frankreich im 18 Jahrhundert vertrieben wurden. Diese brachten die Weinkultur ans Kap. Im 19 Jahrhundert besetzten die Engländer die Kapregion.

Diese europäische Einflüsse haben sich bis heute weiterentwickelt, so findet man am Kap und in den Winelands Gourmet Restaurants auf Top-Niveau. Die Restaurants sind sehr herzlich, das Essen ist immer toll angerichtet und der Preis ist um einiges tiefer als in der Schweiz. Viele Restaurants um Kapstadt, Somerset West,  Stellenbosch und Franschhoek gehören zur Spitzengastronomie weltweit.

Der Weinbau in Südafrika ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Ab 1980 hat man sich von der Massenproduktion verabschiedet und vermehrt auf biologischen Anbau und Qualität gesetzt. In Mitteleuropa wurde südafrikanische Weine erst Ende der 1980er Jahre populär, da Südafrika wegen der Apartheitspolitik Handelsbeschränkungen unterworfen war. 

In den Weinlands befinden sich über 300 Weingüter und über die Hälfte kann besucht werden. Viele Gebäude wurden liebevoll restauriert und Wine-Testing wird zu einem tollen Erlebnis.

 KONTAKT